Nanotechnologie in der Medizin

Nanotechnologie könnte die Medizin in Zukunft revolutionieren. Doch bis zu den oft zitierten Nanorobotern, die in den Blutbahnen für Ordnung sorgen, ist es noch ein weiter Weg. Der erste Schritt in die Nanowelt sind Nanomaterialien, die in verschiedenen Bereichen der Medizin bereits eingesetzt werden. So werden Nanopartikel zum Beispiel als Kontrastmittel bei bildgebenden Diagnostikverfahren eingesetzt. Weiterhin werden sie auch aktiv zur Tumorbekämpfung verwendet. In die Blutbahn injizierte Nanopartikel, die Eisenoxid enthalten, reichern sich im Tumorgewebe an, so dass der Tumor dann durch gezieltes Anlegen eines Magnetfeldes zerstört werden kann.